Reduzieren Sie die Unordnung, indem Sie den Teilnehmern eine Einladungs-E-Mail schicken, die sie annehmen möchten. Man sollte untersuchen, wie man Einfluss auf den Posteingang von Personen nehmen können.

Marketing in der modernen Zeit

Wir leben in vernetzten Zeiten. Fast jeder hat fast immer Zugriff auf seinen Posteingang und wir suchen ständig nach neuen Nachrichten. Das ist großartig, wenn es darum geht, eine Nachricht an mehrere Personen zu senden, aber was ist, wenn sie sich nicht inspiriert fühlen, zu lesen, was Sie zu sagen haben, oder die E-Mail nicht einmal öffnen?

Einer der wichtigsten Bestandteile einer effektiven Event-Marketing-Strategie ist Ihre Fähigkeit, eine erfolgreiche Einladungs-E-Mail zu schreiben. Der Wortlaut Ihrer Einladung zur Veranstaltung sollte prägnant und überzeugend sein, und insgesamt sollte Ihre Einladungs-E-Mail die Leute ermutigen, auf Ihren CTA (Call to Action) zu klicken. Dies sind die Dinge, nach denen Sie jedes Mal streben sollten, wenn Sie anfangen, eine E-Mail zu schreiben.

In diesem Beitrag untersuchen wir, was eine erfolgreiche E-Mail-Einladung für Veranstaltungen ausmacht – von der Betreffzeile über die Hauptnachricht bis hin zur Abmeldung – und stellen eine Reihe von speziell erstellten E-Mail-Vorlagen für Einladungen zur Verfügung, die Ihnen helfen können, Ihren Standpunkt perfekt zu vermitteln.

Was macht eine erfolgreiche E-Mail-Einladung zu einer Veranstaltung aus?


Eine großartige Einladungs-E-Mail ist sowohl inspirierend als auch informativ. Sie wollen den Bekanntheitsgrad Ihrer Veranstaltung erhöhen und den Menschen einen Grund zur Registrierung, Teilnahme oder zum Kauf eines Tickets geben. Sie möchten auch sicherstellen, dass die Details der Veranstaltung – wie Datum, Ort und Zeitplan – übersichtlich sind, damit es keinen Raum für Verwirrung gibt. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu den Elementen, die Sie berücksichtigen müssen.

Der Wortlaut


Passen Sie Ihren Tonfall an den Stil der Veranstaltung an, zu der Sie die Menschen einladen. Eine Konferenz oder Geschäftsveranstaltung kann eine gewisse Formalität erfordern, um ein Gefühl von Professionalität zu vermitteln, während eine Einladung zu einem Festival oder Comedy-Abend ein lockereres und dialogorientierteres Gefühl haben könnte.

Betreffzeile für Ereignis-E-Mail


Dies ist eines der ersten Dinge, die ein Empfänger beim Empfang einer E-Mail sieht, daher ist es wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Stellen Sie sicher, dass die Betreffzeile für den Rest der E-Mail relevant ist, aber versuchen Sie, sich auf die attraktivsten Elemente zu konzentrieren, die Aufmerksamkeit erregen und ein Gefühl der Dringlichkeit schaffen, z.B. „Neue Musikacts angekündigt“, „Überraschungsgastredner“ oder „Ermäßigte Tickets für Frühbucher“.

Wie man ein Intro erstellt


Sobald Sie den Empfänger am Anfang der E-Mail begrüßt haben, sollten Sie schnell zu einer kurzen Einführung übergehen, die die wichtigsten Veranstaltungsdetails beschreibt. Logistik kann weiter unten in der E-Mail kommen, denn jetzt wollen Sie das Ereignis in ein paar Sätzen zusammenfassen, damit Sie niemanden verwirrt oder unsicher lassen, was das Ereignis betrifft.

Geben Sie Ihren Zweck an


Warum schickst du diese E-Mail? Du hast den Leuten in deiner Einleitung von der Veranstaltung erzählt und jetzt musst du die Betreffzeile erweitern. Halten Sie es kurz, während Sie diese Gelegenheit nutzen, um die Hauptbotschaft der Einladung zu vermitteln.

Leistungsversprechen


Erklären Sie, warum der Empfänger der E-Mail-Einladung an Ihrer Veranstaltung teilnehmen sollte – was kann er von der Veranstaltung erwarten und welche Anreize gibt es, sich zu registrieren, RSVP zu nutzen oder ein Ticket zu kaufen?

Zeit und Ort


Jetzt ist es an der Zeit für weitere technische Details. Aufzählungszeichen oder eine zentrumsgerichtete Liste können dazu beitragen, dass sich Informationen wie Veranstaltungsort, Datum und Uhrzeit wirklich vom Rest der E-Mail abheben. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie im Vorfeld der Veranstaltung eine Reihe von E-Mails versenden möchten, nicht jedes Detail in die Einladung aufnehmen müssen – gerade genug, um einen Eindruck von den wichtigsten Punkten zu vermitteln.

Erwähnung von bemerkenswerten Gästen


Haben Sie sich einen kompetenten Referenten gesichert? Wird es einen Prominenten geben, der an Ihrer Veranstaltung teilnimmt? Begeistern Sie die Teilnehmer und Teilnehmer, indem Sie VIP-Gäste erwähnen und ein paar Informationen über sie geben. Dies kann ein Teil Ihres Leistungsversprechens sein oder ein eigenständiger Bereich.

Bestätigung der Anfrage


Dies ist der häufigste Aktionsaufruf, den die Veranstalter in ihrer Einladungs-E-Mail aufnehmen. Bitten Sie die Empfänger, ihre Teilnahme durch Registrierung, Senden einer RSVP oder Kauf eines Tickets zu bestätigen. Dies kann durch Drücken einer Taste am Ende der E-Mail geschehen, die sie zu Ihrer Website führt.

Warten auf die Akzeptanz des Lesers


Setzen Sie eine Frist für die Antworten und beginnen Sie mit der Erstellung einer Liste der Personen, die kommen, aber nicht bevor Sie betont haben, wie sehr Sie hoffen, dass sie an Ihrer Veranstaltung teilnehmen können. Schließlich möchten Sie, dass sich die Teilnehmer bei jedem Schritt geschätzt fühlen.

Tipps, die Sie sich merken sollten, wenn Sie Ihre Einladungs-E-Mail erstellen.


Gehen Sie persönlich vor

– Teilen Sie Ihr Publikum in Gruppen ein. Dies kann je nach Zielperson, die Sie identifiziert haben, dem geografischen Standort oder dem Beruf erfolgen. Dann können Sie die E-Mail für jede Gruppe anpassen, um das Leistungsversprechen spezifisch für sie zu gestalten. Denken Sie daran, auch die Betreffzeile für jede Gruppe zu personalisieren.


Einen klaren CTA einfügen

– Verwenden Sie die Betreffzeile, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu schaffen, und führen Sie die Empfänger zum nächsten Schritt, indem Sie einen klaren Aufruf-Button hinzufügen. Mehr als ein CTA könnte den Empfänger verwirren und Sie könnten einen potenziellen Teilnehmer verlieren, denken Sie also daran, ihn klar und prägnant zu halten.
Überprüfen und nochmals überprüfen – Rechtschreib- und Grammatikfehler können dazu führen, dass Ihre E-Mail weniger professionell aussieht. Sie möchten das Vertrauen des Empfängers gewinnen, also nehmen Sie sich die Zeit, alles in Ihrer E-Mail zu überprüfen, einschließlich der Betreffzeile.


Denken Sie über die Einladungs -E-Mail hinaus

– Das Versenden einer Reihe von E-Mails kann eine effektive Möglichkeit sein, Empfänger durch den Verkaufstrichter zu führen – von der Bewusstseinsbildung bis hin zur Umwandlung in Tickethalter. Führen Sie diese Strategie perfekt aus, indem Sie vorgefertigte E-Mail-Sequenzen erstellen und darüber nachdenken, den Sendevorgang zu automatisieren, um Ihr Leben einfacher zu gestalten.

Andere interessante Beiträge